Grußworte

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

hiermit möchten wir Sie herzlich zum 10. Internationalen Kongress über Theorie und Therapie von Persönlichkeitsstörungen (IKTTP) einladen. Sein Motto ist „Was ist die richtige Therapie?“ – wobei der Focus natürlich auf der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen liegt. Eine fast naive Frage; scheint sie doch zu implizieren, dass es DIE richtige Therapie gibt – natürlich existiert diese genauso wenig wie der fabelhafte „Mr. Right“, der als Ziel der Träume gewisser junger Frauen in gewissen amerikanischen Fernsehserien eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Es wird also am Ende unseres Kongresses kein Finale geben im Sinne von „The winner is …“

Unser Kongress zielt vielmehr ab auf die Frage möglicher differentieller Therapieindikationen: gibt es Kriterien, und welche sind es, die es erlauben, sich bei einem gegebenen Patienten mit seinem individuellen Störungsmuster für eine bestimmte therapeutische Vorgehensweise zu entscheiden?. Welche Therapie hat entsprechend therapeutischer Erfahrung und empirischer Evidenz aus Studien im gegebenen Falle die größte Erfolgswahrscheinlichkeit? Immer natürlich unter dem Vorbehalt, dass Prognosen stets heikel sind, vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. ... [weiter]


Prof. Dr. Peter Falkai, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München

Dr. Wulf Bertram, Mitglied des wissenschaftlichen Organisationskomitees